Bild

Momentaufnahme

Weinen mit Wachsmalern

Hallo du Liebe/r!

Manchmal habe ich solche Momente, in denen ich nur weinen könnte. Entweder ist es notwendig dieses Bedürfnis eine Weile zu parken; sobald aber Ort und Zeit passen, gebe ich mich gerne ganz meinen Gefühlen hin.

Dieses Bild ist beim Hören des Liedes „Weinen“ von Adel Tawil entstanden, bei dem mir eine Zeit lang regelmäßig die Tränen kamen. Ob es an der Melodie, am Text, meinem Zustand oder an einem anderen Grund lag, kann ich heute nicht mehr sagen. Vielleicht war es auch eine Mischung aus allem und noch viel mehr.

Oft ist es sehr wichtig wirklich hin zu fühlen.

Was spürst* du genau? – jetzt!
Wo in deinem Körper nimmst du etwas wahr?
Kannst du es beschreiben?
Was passiert, wenn du dein Gefühl freundlich und mit Interesse beobachtest?

In manchen Situationen erfordert es Mut, aber es lohnt sich!

Alles Liebe,
deine Lio

*****

* Hier schlug mir der automatische Korrekturleser das Wort sparen vor, also: „Was sparst du genau?“ Spüren ist scheinbar nicht gefragt *griiins*

Bild

Grenzüberschreitung 3

 

Grenzüberschreitung 3

Immer wieder sind Grenzen erforderlich, ob du sie selbst setzt oder ob sie von anderen gesetzt werden – sie sind nötig. Mit Ihnen stecken wir unser „Revier“ ab.

In diesem Fall war es mir nicht rechtzeitig gelungen eine Grenze zu ziehen und es kam zu einer Überschreitung. Ich habe mich geschämt und verletzt gefühlt. Ich war ohnmächtig – zu einer Handlung  kaum mehr fähig.

Eine Verletzung tut weh! Bis sich die Wunde schließt und sich eine dünne neue Haut bildet.
Sie bricht vielleicht nochmal auf, doch immer seltener – und sie schließt sich schneller. Die Haut wird dicker …

Fortsetzung folgt!

Grenzüberschreitung 1
Grenzüberschreitung 2

Bild

Musikalische Untermalung

Musikalische UntermalungHalli Hallo du Liebe/r!

Wie du in der Überschrift siehst, geht es bei diesem Bild um Musik. Ich habe „Canto Ostinato“ für vier Flügel von Simeon ten Holt ausgewählt und dazu gemalt.

Musik kann bewegen, beruhigen, aufrütteln, harmonisieren, …

Sie hat auch die Gabe uns an etwas zu erinnern, was in Vergessenheit geraten ist. Mit Hilfe von Farbe und Papier gelingt es mir eine oder mehrere Facetten des Unsichtbaren sichtbar zu machen und das auf eine sehr individuelle Art.

In dieser Abbildung sehe ich eine schöne starke Lebensflamme. Der größte Teil ihrer Energie ist ein Geschenk des Ursprungs, der kleinere Teil fließt ihr aus ihrer Umgebung zu.

Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen!
(Ludwig van Beethoven)

Welche Musik bringt deine Lebensflamme zum Leuchten?

Mit klangvollen Grüßen
Lio

*****

PS: Bild ist erhältlich!

Bild

Ich male für dich

Authentizität

Authentizität

Hey du Liebe/r!

Hier teile ich mit dir ein Bild, was ich letztens für eine Person malen durfte. Zu meiner Freude hat sie mir ihr Einverständnis gegeben, es hier zu zeigen. *smile*

Das gewünschte Thema war „Authentizität“ oder auf deutsch gesagt „Echtheit“, „Zuverlässigkeit“, „Glaubwürdigkeit“.

Vielleicht hast du auch ein Thema, bei dem ich dich mit einem Bild unterstützen darf?!

Mein Angebot: Ich male für dich

An dieser Stelle möchte ich betonen, dass jedes Bild einzigartig ist. Genauso wie Ort, Zeit, Situation und Mensch nur einmal in der Kombination zusammen treffen.

Ich freue mich schon auf deine Anfrage!

Deine Lio

Bild

Mal kurz innehalten

Mal Kurz Innehalten

Hey mein/e Liebe/r,

schön, dass du da bist!

An manchen Tagen habe ich das dringende Bedürfnis einfach drauf los zu malen – ohne ein bestimmtes Thema im Kopf zu haben. So war es vor drei Tagen auch. Im Endeffekt stelle ich fest, dass es eine kleine Bestandsaufnahme von mir war.

Hier in diesem Bild habe ich mit der Farbe „weiß“ angefangen. Schwarz und Weiß sind die Farben, die mich am meisten herausfordern und die dem Bild oft einen besonderen „Anstrich“ schenken.

Ab und zu ist es wichtig inne zu halten, zu schauen, „wo stehe ich?“ …und „wo will ich hin?“ Das Pausieren und Orientieren darf beliebig lang sein, nur für dich soll die Dauer stimmig sein. Es ist völlig in Ordnung und manchmal sogar wichtig auszuruhen und neue Kraft zu sammeln. Sobald eine Entscheidung gefallen ist, ist der nächste Schritt möglich!

Zum Schluss noch eine Einsicht von C. G. Jung:

Deine Vision wird nur klar, wenn du in dein eigenes Herz schauen kannst.
Wer nach außen schaut – träumt, wer nach innen schaut – erwacht.

Es grüßt dich herzlich,
Lio

*****

Bild

Geborgenheit

Geborgenheit

 

Hallo du Liebe/r!

mit diesem Bild habe ich mich im Januar 2016 an meinen Schutzengel gewandt und ihn so zu „Wort“ kommen lassen.

Immer wieder staune ich über die Ergebnisse dieser bunten Schöpfungen. Bisher habe ich noch nie erwähnt, dass ich mit der ersten gewählten Farbe blind male. Ich schließe die Augen, verbinde mich mit dem Thema und lege los. Der Verstand spielt dabei keine Rolle. Meistens fließen die Formen ganz von selbst aus mir heraus, manchmal stockt es und selten ist eine Pause nötig. Das Gefühl, welches dabei entsteht, ist schwer bis gar nicht zu beschreiben.

Ich finde es spannend, die Bewegungen zwischen „sich öffnen“ und „Schutz suchen“ zu beobachten.
Dazu gäbe es sicherlich noch viel mehr zu sagen – nur zu  *zwinker*

Alles Liebe,
deine Lio

*****

Bild

Sommersonnenwende & Vollmond

Sommersonnenwende und Vollmond 2016

Hey du Liebe/r!

Es ist Sommersonnenwende – die kürzeste Nacht und der längste Tag. Zusätzlich hatten wir in der Nacht auch noch Vollmond. Anlässlich dieses besonderen Ereignisses habe ich in der letzten Nacht gemalt. Vereint sind Sonne (gelb), Mond (rot) und Erde (grün). Du kannst jedes einzeln für sich betrachten oder zusammen in einem bunten Farbspiel.

Eine spannende Kombination, wie ich finde, zumal ich die Farben immer blind wähle!

Alles Liebe,
deine Lio

*****

Bild

Grenzüberschreitung 2

Grenzüberschreitung Teil 2

Hier siehst du das nächste Bild aus dem Prozess Grenzüberschreitung. Schön finde ich es wirklich nicht, aber es ist wichtig gewesen, und was bedeutet schon „schön“ …

Wie du vielleicht schon jetzt und später noch deutlicher bemerken kannst, ändert sich die Perspektive zum Thema jedes Mal etwas.

Manche Grenzen sind sichtbar – manche sind unsichtbar – manche sind beweglich – manche sind undurchdringlich – manche lösen sich auf – manche sind gut – …

Wie spürst du Grenzen?

Bild

Vergangene Liebe

 

Vergangene Liebe

Mein/e Liebe/r,

dieses Bild habe ich für einen lieben Menschen gemalt, der mitten in der Bearbeitung seines Themas war – „Vergangene Liebe“.

Während unseres Lebens begegnen wir vielen Menschen. Unsere Wege kreuzen sich. Wir begleiten und wir werden begleitet. Manche gemeinsame Wegstrecken sind kurz und einige dauern ein Leben lang. Ob eine Trennung bewusst entschieden wird oder ob sie uns passiert, muss nichts mit der Qualität der vorangegangen Beziehung zu tun haben. Fast immer ist eine Trennung auch schmerzhaft und das Verständnis für die Zusammenhänge folgt oft später.

Es ist wunderbar und macht uns frei für neue Beziehungen, wenn es uns gelingt mit den bisherigen Frieden zu schließen.

Wie Pietro Archiati in einem seiner Vorträge so schön sagte:

Freiheit ist die Liebe zum eigenen Ich, Liebe unterstützt die Freiheit des anderen.

Deine Lio

*****

Bild

In Liebe und Dankbarkeit

In Liebe und Dankbarkeit

Mein/e Liebe/r,

heute zeige ich dir ein aktuelles Bild.

Der Anlass dazu war sehr traurig. Eine nahe Verwandte, die gleichzeitig auch eine gute Freundin für mich war, ist gestorben. Die Beerdigung war ein außergewöhnlich schöner, festlicher Abschied voller Musik und Liebe.

Noch am selben Abend habe ich mich hingesetzt und sie geistig eingeladen mit mir noch ein Bild zu malen. Deutlich habe ich ihre Nähe und ihre Freude gespürt.

Das ist dabei entstanden.

Die Art und Weise wie sie die Ebene gewechselt hat, ist im wahrsten Sinne des Wortes rund. Gleichzeitig enthält diese Darstellung sehr viel Lebendigkeit.

In Liebe und guten Erinnerungen verweilend,
deine Lio

*****

Bild

Frieden aus Wachsmalern

Frieden aus Wachsmalern

Hey du Liebe/r,

heute möchte ich dir ein Bild zeigen, welches ich am 20.12.2015 zwischen 11 und 12 Uhr gemalt habe. An diesem besagten Termin gab es in einem größeren Rahmen die Möglichkeit sich mit anderen Menschen zu verbinden zu dem Thema „für den Frieden dieser Welt“.

Es lag bei jeder Person selbst, auf welche Art und Weise sie sich zu diesem Thema beteiligen wollte: meditieren, tanzen, malen, spazieren gehen, schweigen, singen …

Das Ergebnis meiner Teilnahme siehst du hier.

Alles Liebe,
deine Lio

*****

Bild

Mit Kugelschreiber im Zug

Malen mit Kugelschreiber

Hey du Liebe/r,

ich bin soweit – du, hoffentlich auch. Mein erster Beitrag – ich bin sehr aufgeregt und kann es kaum glauben… *uaaaaah*  :D

Hast du zufällig ÜBER MICH gelesen?
Na, wenn nicht – hier in Kurzform. Als Kind habe ich furchtbar viel gemalt. Das war meine persönliche Verarbeitungsstrategie ohne dass ich es selbst gewusst habe. Es gab eine Zeit in der ich so gut wie gar nicht gemalt habe. Vergessen hatte ich es nie, aber es passte nicht. Und jetzt docke ich quasi wieder an und du bist voll auf dem Laufenden.

Alsooo, mit diesem Bild fing ich wieder an, öfter zu malen. Es war im Januar 2014. Dazu gehört eine sehr traurige Geschichte, welche ich dir allerdings in diesem Rahmen nicht erzählen will, sie ist zu persönlich.

Allerdings mag ich dir gerne die äußere Situation erzählen in der ich mich befand. Ich saß im Zug und fühlte mich sehr aufgewühlt, enttäuscht, wütend und unendlich traurig. In meiner Tasche fand ich einen Notizblock und einen Kugelschreiber. Damit fing ich an zu malen – ließ alles raus, was in mir vorging.

Dieses Bild ist dabei entstanden.

Sehr herzlich lade ich dich ein, es in Ruhe anzuschauen.

Was kannst du in diesem Bild sehen?

Spiele mit deinen Wahrnehmungen.  :-)

Ich freue mich sehr über Rückmeldungen in den Kommentaren unter diesem Beitrag oder per Nachricht direkt an mich.

Alles Liebe,
deine Lio

*****